Dienstag, 13. Juli 2010

[Nebenjob] Die "brütend-heiß" Hochzeit

Hallo ihr Lieben

Am Samstag habe ich ja auch wieder gearbeitet.. Und da mir nichts besseres als Titel einfällt, dann eben so..

Los ging die Hochzeit eigentlich um 15 Uhr.. Aber unser Instinkt sagte uns, geht früher.. gut so, denn die Gäste kamen alle früher.
Es waren wieder 2 Veranstaltungen und mein mann und ich wurden getrennt. Ich hatte 50 Leute im großen Raum, 2 Bedienungen, ein Barkeeper, die anderen hatten 100 Leute, kleineren Raum, 3 Bedienungen und meinen Mann als Barkeeper.

Eigentlich war unsere Hochzeit recht unspektakulär, der DJ war ein Freund des Pärchens und hatte aus Rücksicht auf die älteren Leute erst gegen viel später die Musik aufgerissen.

Aber die Kuchen *mjam* sie fingen mit Kaffe und Kuchen an und hatten für 50 Mann 12 Kuchen dabei!!! (Später hab ich ein paar davon probiert *g* der Himbeerkuchen war mein Favourit)

Dann wollten sie die Fenster aufmachen, aber ich konnte sie überzeugen, dass es keinen Sinn macht, da sonst die warme Luft reinzieht. (Bei meinem Mann haben sie nicht auf die gehört und die hatten einen Backofen dadrüben.. Meinem Mann lief der Schweiß in Strömen überall runter, bei mir klebte die Hose fest, bücken war schier nicht möglich..)

Könnt ihr euch das vorstellen, mein Mann wurde von 2 recht gut aussehenden Gästen angegraben?? *grrrrr* Eine kam mit dem unheimlich originellen Spruch an "Na, ist dir auch so warm?" Man, kann die froh sein, dass ich nicht in der Nähe war, ich hätte shcallend gelacht und ihr Tipss für bessere Sprüche gegeben..
Ob ich eifersüchtig bin??? Jain. Nicht wirklich. klar, bohrt das ein wenig, aber er geht ja nie drauf ein und er ist nunmal ein Typ Mann, der mit seiner ARt bei Frauen gut ankommt. Ich bin ja schlieslich auch so bei ihm gelandet :) Ne, was mich mehr frustet, ist, dass mich nie einer anmacht *seufz* Ich rede mir ein, dass das an meinen Haaren im Moment liegt :) Aber bald, sehr bald (wenns mal wieder kühler wird) werd ich einen Termin machen...
Und die andere, die ihn angegraben hat, hatte ein komisches Kleid an.. es sah aus, wie ein weißes Corsagenkleid ohne Träger, nur dass da wie ein schwarzer BH noch drinne war und dann hatte sie da drunter noch einen Kakifarbenen BH an, derhinten voll aus dem Kleid rutschte und den Blick auf die unsagbar hässlichen Plastikträger freigab... also entweder hat sie alles hochgeschnallt, was nur ging, oder sie hatte einfach nur keine Ahnung, wie man sowas richtig trägt..

Egal, zurück zu meiner Gesellschaft. Die Leute waren nett, beschwerten sich nur über die Hitze und dass der Rotwein zu warm war. Heiß begehrt waren Gläser gefüllt mit Eiswürfel, die Herren der Schöpfung bettelten mir sie regelrecht ab (ob sie die selber nutzen oder den Damen sonst wo hin steckten, hab ich nicht bei allen mitbekommen... Ein Teil der jüngeren Herren nutze das Eiswasser, um sich gegenseitig nass zu machen :)

Es wurden eine Menge Spiele gemacht, die aber alle noch im Rahmen blieben, nichts peinliches also... Irgendwann gegen später hab ich auch noch den Reifrock der Braut repariert.
Nochmal gegen später hat sich ein junger Mann die ganze Zeit an der Bar mit uns sich unterhalten.. und er kam mir so bekannt vor... Irgendwann erzählte mir die andere Bedienung, wer das sei... (das ist eine viel zu lange Geschichte) aber nachdem er dann auch wieder wusste, wer ich bin, versuchte er die ganze Zeit mit mir zu flirten.. Die Freundin (ne ganz süße) fand das natürlich dann nimmer so lustig. Hallo?? Klar, will ich auch mal angebaggert werden, aber warum immer nur vergebene oder hässliche?? Määäääää...

Dann kam gegen 1 unser Chef und meinte, dass Steffen und ich gehen könnten. Aber bei Steffens Gesellschaft war kaum noch was los (die hatten aber eine super tolle Band da, arrogant, aber gute Musik!) und 2 der Bedienungen sind Studentinnen, die am nächsten Tag noch lernen mussten.. also bequatschten wir den chef, die beiden gehen zu lassen. Also kam ich zu meinem Mann rüber.

Boa, hatten die eine tolle Deko... die haben auf den Tischen Callas gehabt und Frangipani (Plumeria) überall verteilt, die Servietten udn restliche Deko war in weiß-gelb gehalten. Mal was völlig anderes und super schön.. Ich hatte leider keine Kamera dabei, aber hier mal die Blumen und die Farben..

Photobucket

Das sind die Plumerias

Und das die Callas

einmal ohne Blitz

Photobucket

und mit Blitz (damit man das schöne Rot besser erkennt)

Photobucket

Und dann hatten die auf den Tischen noch Orchideen im Wasserglas stehen.

Photobucket

Hammer... Das hätte mir auch sehr gut gefallen.

Als wir am Aufräumen waren, drehte der DJ der anderen Seite erstmal richtig auf.. Er spielte dann klasse House und Techno Musik.. da machte das Aufräumen noch viel mehr Spaß.. Schade, dass er das nicht schon früher machte.. denn zu dem Zeitpunkt waren nur noch 6 Gäste da *seufz*

Fertig waren wir dann mit allem gegen 4...

Was es an Trinkgeld gab??? bei "meiner" Gesellschaft süße 30 Euro, bei der anderen 100 Euro...

Liebe Grüße

Eure My

2 Kommentare:

JassiMoon hat gesagt…

Ich lese gerne deine Berichte. :)
Du hast immer komsiche SGäste irgendwie xD & 30 euro is eigentlich für die ganze Arbeit ja nichts.. alle geizig. o.O

Dein Blog find cih klasse, mach weiter so! (:

Gruß Jassi ♥

MyOne hat gesagt…

Danke Jassi :)

Naja, ich denke, mir fallen die komischen Sachen nur auf, weil ich bediene... Als Gast wäre es eine stinknormale Hochzeitsfeier...
Jap, 30 Euro ist wirklich ein Witz (zumal ich bei dieser Hitze rein aus Sympatie mehr gegeben hätte, weil mir die Bedienungen immer leid tun..)

 

My Life - My Live - Dies und Das Copyright © 2010 Design by Ipietoon Blogger Template Graphic from Enakei | Blogger Templates | Best Credit Card Offers