Freitag, 15. Oktober 2010

Moppi kaputt: Update

Am Mittwoch bin ich Abends nochmal zu Kawasaki gefahren um zu horchen, was nun mit dem Moppi los ist.

Als ich in den Laden eintrat, guckte mich der eine Verkäufer schon an und grinste.. Da dachte ich mir, oh, das Moppi wird doch wohl nicht schon repariert sein. Denkste!
"Willst du WIRKLICH wissen, was los ist?"
"Klar, sonst wäre ich ja nicht hier"
Was ne Frage :)

Lange Rede kurzer Sinn, es ist schon wieder eine Ventilfeder gebrochen, aber nicht vom selben Zylinder, sondern einer danach...
Ich hatte am Tag zuvor schon rumgeunkt, dass das sicherlich ein Materialfehler in der Feder-Charge war.

Auf jeden Fall holte Kawa den Motor ab um das zu checken, da das wirklich noch nie vorgekommen ist, auch in den Foren hatte sowas noch keiner berichtet..

Jetzt haben wir 2 Optionen. Entweder, wir bekommen einen ganz neuen Motor (was wir aber nicht wollen, da das später beim Wiederverkauf blöd aussieht, Austauschmotor.. Steht nämlich in den Papieren drin) oder sie zerlegen den Motor komplett und bauen ihn wieder auf...

Was mich nur aufregt, das Moppi stand schon über 2 Wochen rum, diesmal wirds wohl auch nicht schneller gehen... sprich, wir zahlen einen Monat Versicherung (was um die 40 Euro sind) und einen Monat Steuern für umsonst. Das hab ich dem Kawa Händler auch gesagt, dass wir gerne ein Ersatzmoppi hätten, da das Wetter in der letzten Zeit ja schön WAR... und da stand der Bock ja bei denen und Steffen war angepisst wie die Sau.
Daraufhin sagte der Händler, dass sie ja nichts dafür können (weiß ich ja) und nur wenn der Kunde sauer ist, dürfen sie die Nummer von Kawa direkt rausrücken und WIR sollen uns da beschweren, dann gibts auch Ersatz in welcher Form auch immer... Ich warte jetzt mal noch ab, was die mit dem Motor machen, wieviel Zeit sie glauben, dass das dauert und dann mach ich Rabatz bei Kawasaki, das könnt ihr mir glauben. Den Monat Versicherung will ich auf jeden Fall zurück.. Und FALLS das Wetter nochmal in der Reparaturzeit schön werden sollte, wollen wir ein LeihMotorrad...

Ja, damit schlagen wir uns zu dem Hausthema auch noch rum..

Liebe Grüße

Eure My

PS. wen es interesiert, was da kaputt gegangen ist, ich versuche es zu beschreiben (zumindest so, wie ich das verstanden hab) :) Man hat den Kolben (Das ist das Ding, was im Motor hoch und runter geht und den Sprit verdichtet) und oben ist dann das Ventil, wo alles reinkommt. Und durch die Explosion im Zylinder, gibt es ja einen Rückschlag (durch den der Kolben ja wieder zurückgedrückt wird) und dieses Ventil muss "gefedert" sein.. Ihr könnt euch das ein bischen wie im Kuli vorstellen. Wenn ihr da die Feder wegmacht, lappert diese Mine ja auch so herum... so ähnlich ist das mit dem Ventil..
War das verständlich??

2 Kommentare:

Firefly hat gesagt…

Na super.. Das komt mir bekannt vor, immer wenn man denkt, jetzt ist es gut, kommt dann doch wieder etwas dazwischen und immer mehr ist kaputt. Ich hoffe, ihr bekommt irgendwie noch was gutgeschrieben, Versicherung oder ein Leih"rad". Deine Erklärung hört sich für Laien gut an ;-)

MyOne hat gesagt…

Wenn das nur alles wäre, meine Mama hatte letzten Sonntag auch noch nen Autounfall (ihr is nix passier tudn sie ist nicht schuld) aber jetzt geht die Rennerei nach einem neuen Auto los und mein Männe als quasi-Fachmann soll beraten *grmpf*
Eben, ich hoffe auch, dass wir zumindest ne Gutschrift ode rvielleicht sogar ne gratis Inspektion rausleiern können..
^^ freut mich, wenns verstanden wird :)

 

My Life - My Live - Dies und Das Copyright © 2010 Design by Ipietoon Blogger Template Graphic from Enakei | Blogger Templates | Best Credit Card Offers