Mittwoch, 19. September 2012

[Review] essence Colour Arts - Multitasker

Ich habe von pinkmelon den "Multitasker" von essence zum Testen zugeschickt bekommen. Er gehört zu den "Colour Arts" Pigmenten und soll zum Auftrag speziell von Pigmenten geeignet sein.


Er kostet im Laden 1,29 Euro, was recht günstig ist.

Beschreibung vom Hersteller:
multitasking leicht gemacht! die silikon-spitze des applikators ermöglicht eine präzise dosierung und genaue positionierung. der applikator eignet sich für den professionellen auftrag auf augen oder lippen und um die pigmente easy zu vermischen.
Tipp: mit wasserfestem make-up-entferner ist der multi tasker leicht zu reinigen.



Der Multitasker ist groß wie ein mittlerer Lidschattenpinsel und liegt auch so in der Hand. Die Silikonspitze ist dreieckig gearbeitet und weich und flexibel. Der Stiel ist schwarz gehalten. Beim Umbiegen der Spitze fand ich, dass das Silikonende recht stabil verbaut ist und nicht sofort herausbricht oder rutscht.
Verpackt ist der Multitasker in einer Plastiktasche mit Papp-Einleger, auf dem die Infos auch nochmal draufstehen. Das Täschchen kann man gut als Pinsel oder Applikator-Aufbewahrungstasche umfunktionieren.



Zur Anwendung:
Ich habe von pinkmelon auch ein Pigment von essence zugeschickt bekommen, welches mehr aus Glitzer, wie "Farbe" besteht. Dieses haftet eher schlecht an dem Tasker und lässt sich genauso schlecht auch auf dem Lid verteilen. Mir fallen die Glitzerpigmente eher auf die Wange.
Mit einem normalen Farbpigment ist es ein wenig besser, aber ich komme mit dem Verteilen auf dem Lid nicht klar. Das Silikon ist zwar weich, aber eben doch nicht so anpassend wie Pinselhaare und somit finde ich es eher unangenehm auf meinem Lid damit zu arbeiten. Selbst als "Eyeliner" mit feuchtem Pigment kann mich das Multitasker nicht überzeugen. Außerdem bekomme ich Farbübergänge und Kanten gar nicht bis sehr schlecht verblendet und muss dann doch wieder zu einem Pinsel greifen.

Für die Lippen wiederrum finde ich ihn aufgrund des Silikons gut geeignet. Wenn man die Lipglossbase (oder eben etwas anderes) auf den Lippen verteilt hat und dann die Pigmente auftupfen möchte, geht das gut und präzise. Dank der Silikonspitze lässt sie der Tasker gut reinigen und es ist nicht so anstrengend wie mit einem Pinsel.


Zum Anmischen von Pigmenten finde ich ihn nur bedingt geeignet, weil er eben recht groß it und somit dann schon viel Pigment rund um die Multitasker Spitze verteilt klebt. Wäre er nur ein schmaler Stift, fände ich es besser.

Die Reinigung
Ich habe es entgegen des Tipps mit Wasser versucht. Es geht nicht wirklich gut, gerade bei gröberen Pigmenten bleibt eine Menge haften. Nimmt man hingegen AMU Entferner, geht es spielend leicht und er ist sofort wieder einsatzbereit.

Mein Fazit:
Ich brauche ihn nicht wirklich, für meine Lider nehme ich ihn nicht, auf den Lippen trage ich selten Pigmente und zum Anmischen bleibe ich beim bewährten abgeschnittenem Watterstäbchen. Falls ihr gerne Pigemnte auf den Lippen habt, könnt ihr zugreifen, der Preis ist günstig. Schminkt ihr euch mit Pinseln eure AMUs, rate ich euch jedoch vom Multitasker ab.
Die Idee ist gut, die Durchführung leider nicht, schade essence, beim nächsten Mal klappt es dann sicher besser!

2 Kommentare:

C'est la vie hat gesagt…

Also fürs Lid kann ich es mir nicht vorstellen, dass es überhaupt klappt, egal mit welchen pigment^^

MyOne hat gesagt…

:) ich probiere einfach zu gerne aus :)

 

My Life - My Live - Dies und Das Copyright © 2010 Design by Ipietoon Blogger Template Graphic from Enakei | Blogger Templates | Best Credit Card Offers