Dienstag, 17. Juli 2012

[Review] Zahnbürste Colgate Total "pro Zahnfleisch"

Hallo meine Hübschen

Ich darf für pinkmelon eine Zahnbürste von Colgate testen.
Sie gehört zur "Total" Serie und umfasst unter anderem noch eine Spülung und Zahnseide. Diese Reihe ist genauer mit "pro Zahnfleisch" definiert und trifft mein Problem genau.


Ich habe von Natur aus weiße und glatte Zähne ohne Verfärbungen und putze diese regelmäßig 2 mal am Tag mit einer Handzahnbürste. Mein Zahnarzt sagt mir immer wieder, dass ich leichte Entzündungen am Zahnfleischrand habe, die man so nicht genau erklären kann, es ist einfach so. Ich habe gelegentlich nach dem Putzen ein minimales Zahnfleischbluten. Außerdem habe ich mir als Kind einen Schneidezahn ausgeschlagen und trage seit ca. 10 Jahren eine Krone. Diese muss ich auch reinigen (Am Zahnfleischrand ist eine Lücke in die ich mit dem Fingernagel minimalst hineindrücken kann) und nehme hier häufig einen unangenhehmen Geruch wahr und wenn ich blute, dann rund um diesen Zahn, sprich, er ist fast durchgehend leicht entzündet. Da kam mir diese Bürste genau richtig.


Colgate verspricht:
"Von Experten entwickelt um Plaque zu entfernen
Gründliche, 2x tägliche Mundhygiene: Das Putzen der Zähne und das Reinigen der Zahnschwischenräume ist essentiell um Plaque zu bekämpfen. Die richtige Zahnbürste zu verwenden kann den Unterschied machen. Die neue Colgate Total Pro Zahnfleisch Zahnbürste wurde speziell entwickelt um selbst schwer erreichbare Stellen zu reinigen. Durch ihre 0,01 mm mikrofeinen Borsten wird eine 6x tiefere Reinigung für gesundes Zahnfleisch (* Plaqueentfernung bis tief in die Zahnfleischtaschen unterstützt die Erhaltung des gesunden Zahnfleisches. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Zahnbürste mit flachem Borstenfeld.) erreicht.
Zahnfleischprobleme, wie Zahnfleischbluten oder gerötetes und geschwollenes Zahnfleisch, sind Anzeichen einer Zahnfleischentzündung und werden hauptsächlich durch Plaque (Bakterien im Zahnbelag) hervorgerufen, die sich täglich auf den Zahnoberflächen bildet."

Die Bürste fühlt sich wirklich sehr soft und fast schon Kosmetik-Pinsel-weich an. Auf dem Bürstenbild kann man ja auch sehen, wie fein die Borsten sind. Was ich qualitativ weniger schick finde, ist, dass 2-3 Borsten viel länger wie die anderen sind. Soll das so sein? Beim Putzen stört es jedenfalls nicht.
Der "Griff" ist gut, man rutscht dank gummierter Grifflächen nicht ab, Die "Daumenablage" passt auch.


Beim ersten Mal Putzen muss ich gestehen, habe ich wohl zu fest aufgedrückt, weil die Bürste wirklich sehr weich ist und für mich ungewohnt. Mein Zahnarzt hat mir außerdem immer die richtige Putzweise (nicht nur hin und her, sondern hoch und runter und die Borsten leicht zwischen die Zähne drücken) erklärt und mit dieser Bürste geht das spielend.
Am ersten Tag habe ich richtig gefühlt, wie die Borsten an den Zahnrändern reinrutschen und dort putzen (Speziell beio leicht kreisenden Bewegungen an den Eckzähnen), es tat sogar hinterher ein wenig weh. Allerdings betrachte ich das positiv, dass ich eben vorher nie dahin gekommen bin. Nach 2-3 Tagen relativierte es sich, ich merke nur noch Frische und Sauberkeit, ich hatte in den 2 Wochen wesentlich weniger Zahnfleischbluten und auch an meiner Krone merke ich, dass die Bürste gut ist. Am Rand war das Zahnfleich immer ein klein wenig rötlich und dunkel verfärbt, ich bilde mir ein, es ist heller geworden und auch dieser "Geruch" ist viel besser geworden. Die Zähne sind wie bei jeder anderen Zahnbürste auch sauber geworden, es ist eben der Unterschied am Rand, der es ausmacht. Und der ist für mich eben ausschlaggebend.

 (Bild ist der Neuzustand)

Nach den zwei Wochen sah die Zahnbürste noch recht gut aus, ich hoffe, dass sie länger haltbar ist.

Zum Preis kann ich nichts wirklich sagen, ich habe sie bisher noch nicht im Laden hängen sehen, ich kann mich nur auf den Amazonpreis beziehen und der liegt bei 3,14 Euro. Vergleichbare Modelle anderer Markenhersteller kosten um die 2,50 Euro. Ich hoffe, dass sie im Laden billiger zu haben ist, denn ich werde sie mir sehr wahrscheinlich nachkaufen, evtl. werde ich sie auch meinem Mann mal mitbringen, dass er sie mal testen kann, denn er hat auch immer Zahnfleischbluten. Ich denke, ich wäre bereit um die 2,50 Euro ggf. auch 3 Euro auszugeben, hängt unter anderen nun davon ab, wie lange die Bürste durchhält.

EDIT: ich war heute im DM, da hing sie für2,45 Euro. Habe meinem Mann gleich eine in Blau gekauft.

Würde ich sie empfehlen? Definitiv Ja! Demnächst steht eh ein Zahnbürstenkauf an, da werde ich evtl. diese oder eben von einem anderen Hersteller mitnehmen.

2 Kommentare:

Silva hat gesagt…

Super! Zahnbürste ist eben doch nicht gleich Zahnbürste. Ich kann die von Meridol empfehlen, die sieht von den Borsten fast genauso aus :D
Alles Liebe!

MyOne hat gesagt…

Stimmt, von Meridol hatte ich die auch gesichtet. Gut zu wissen, falls ich die Colgate mal nicht finden sollte :)

 

My Life - My Live - Dies und Das Copyright © 2010 Design by Ipietoon Blogger Template Graphic from Enakei | Blogger Templates | Best Credit Card Offers