Montag, 29. Oktober 2012

[Test] agnes b. / CCB "Mademoiselle Longs cils" Extension-Mascara

Ich habe von CCB bzw. agnes b. eine Mascara zum testen zugeschickt bekommen. Es handelt sich um die "Mademoiselle Longs cils" Extension-Mascara


Infos von der Homepage:
Ihr schwarzer Creme-Mascara mit Faser-Extensions - für nicht enden wollende Wimpern! Unsichtbar und federleicht lagern sich die Fasern an jede einzelne Wimper an, verlängern sie unglaublich effektvoll und schenken bis zu 24h lang Fülle und Schwung, ohne zu verlaufen. Der Tragekomfort ist phantastisch: Die Wimpern bleiben unbeschwert und ausdrucksvoll beweglich. Der Mascara widersteht kaltem Wasser, lässt sich aber mit warmem Wasser mühelos und perfekt abschminken.


Bürste mit 2 guten Seiten:
1. Die flache Seite erfasst & trennt selbst kleinste Wimpern. Die Wimpern vom Ansatz zur Spitze hin mit einer Zickzack-Bewegung kämmen.
2. Die gewölbte Seite verlängert & formt nach oben und außen hin. Die Wimpern am Ansatz aufnehmen und durch Drehen der Bürste nach oben verlängern – besonders an den Außenseiten.

ABSCHMINKEN:
Mit lauwarmem Wasser:
Schminken Sie die Wimpern bei Ihrer Gesichtsreinigung mit lauwarmem Wasser ab.
Mit Augen-Make-u-Entferner wasserfest:
Platzieren Sie einen damit getränkten Wattepad ein paar Minuten auf den geschlossenen Augen - danach lassen sich die Wimpern mit einer sanften Bewegung nach unten hin mühelos abschminken.


Diese Beschreibung machte mich natürlich neugierig und ich freute mich sehr, als ich ausgewählt wurde.

Die Mascara ist aktuell in schwarz erhältlich, enthält 7,5 ml und ist für 19,10 Euro online zu erstehen. Aktuell ist sie reduziert auf 7,99 Euro. Den Originalen Preis finde ich echt heftig, der reduzierte ist annehmbar. Ich komme aber auch mit billigeren Produkten gut zurecht und somit bin ich gespannt, was dieses gute Stück kann.

Ich habe von Natur aus schon recht viele lange Wimpern, deren Manko die Farbe ist (viel zu hell) und dass sie eher gerade wachsen, als mit Schwung.

Die Mascara ist schön klassisch verpackt, schwarzer Behälter mit Malve farbenen Aufdruck, der Deckel, bzw. Griff ebenfalls passend metallisch schimmernd eingefärbt.
Sie lässt sich leicht öffnen und zum Vorschein kommt ein Gummibürstchen, welches auf der einen Seite längere und auf der anderen Seite kürzere Borsten hat.
Auf meinem Foto kann man ganz gut die "Lash Extensions" sehen, es sind kleine Härchen, die man mit auf die Wimpern schminkt, um sie so optisch zu verlängern.
Die Borsten stehen für mein Empfinden weit genug auseinander und doch nah genug, um keine Verklumpungen zu bekommen. Die Mascara riecht ganz normal, der Geruch ist geschminkt nicht mehr wahrzunehmen.


(Das Bild ist direkt nach dem Schminken entstanden)

Zur Anwendung:
Die Bürste gleitet förmlich durch die Wimpern und hinterlässt gelegentlich eine der Faserextensions. Sie macht optisch wirklich eine sehr gute Verlängerung. (man muss bedenken, nur die eigenen Wimpern werden verlängert, wer nicht viele Wimpern, kann auch kein Wunder erhoffen..) Die Wimpern werden schön schwarz, ohne sie zuzukleistern.
Leider behalten meine Wimpern nicht den Schwung, den ich ihnen mit der Wimpernzange vorher mitgebe und somit sehen meine Wimpern wieder recht normal aus. Auch Volumen fehlt mir ein wenig. Für einen natürlichen "Wie-ungeschminkt" Look genau das Richtige.
Nutzt man sie allerdings als "Basis" Mascara und dann seine gewohnte Mascara drüber, sieht das Ergebnis wieder ganz anders aus, so bekomme ich je nach Lust mehr Schwung oder Volumen, auch Farbe geht natürlich.
Allerdings nutze ich die kurze Seite der Bürste für meine oberen Wimpern, denn mit der langen Seite piekse ich mir regelrecht bei jeder Bewegung ins Oberlid, was ich dann erst wieder korrigieren muss. Aber wenn die Wimpern getuscht sind, trenne ich es vorsichtig, dafür ist sie spitze.
Auch die unteren Wimpern bekomme ich fantastisch mit der kurzen Seite geschminkt, dafür liebe ich die Mascara. Kein Patzen mehr :)

Der Halt:
Den ganzen Tag merke ich nichts von der Mascara, die Fasern bleiben, wo sie hingehören, die Wimpern sind relativ hart, auch wenn sie aufgrund der sehr guten Trennung trotzdem ein stückweit flexibel bleiben. Auch nach über 15 Stunden merke ich kaum einen Unterschied zum morgendlichen frisch-geschminkt Gefühl, das ist klasse!

Das Abschminken:
Ich glaube, ich bin zu blöd dazu. Mit meinem normalen Entferner bekomme ich fast nichts herunter, evtl. mal eine der Fasern. Also mache ich ein Pad mit warmen Wasser feucht und will es mir auf die Augen legen. Ich finde das Gefühl von warmen Pad auf dem Auge sowas von unangenehm, dass ich es nicht "einweichen" lassen kann. Meine öligen Entferner gehen ganz gut, aber auch hier muss ich reiben und damit kommt mir Entferner ins Auge, was wiederum auch unangenehmn ist.
Bei anderen Testerinnen scheint es einwandfrei geklappt zu haben, also stelle nur ich mich dumm an :)
Auf dem Wattepad finde ich das Ergebnis witzig. Der Lidschatten und der Kajal sind ab, aber die Mascara zum Groß-Teil noch vorhanden. Erst mit dem 2. Abschminken verkrümelt sich die Mascara im wahrsten Sinne des Wortes.


Mein Fazit:
Nunja, wenn das Abschminken nicht wäre, würde ich sie täglich benutzen. Mir ist aber der Abschminkaufwand echt zu viel Abends, da nutze ich sie nur, wenn ich weiß, es wird ein langer Abend, an dem ich lange Wimpern haben möchte. Für den Büro Alltag reicht mir meine 08/15 Mascara.
Allerdings ist sie mein Liebling für die unteren Wimpern geworden, weil ich mit der kurzen Seite meine Haut überhaupt nicht treffe, das ist klasse. Außerdem brauche ich bei den unteren Wimpern nicht den Schwung und auch nicht unbedingt das riesen Volumen, das ist perfekt.
Ich spreche eine gedämpfte Kaufempfehlung aus. Kommt ganz drauf an, was ihr eben erwartet. Wer Volumen und magischen Schwung sucht, ist hier falsch. Wer es natürlich sucht, perfekt. Nur das Abschminken muss man noch tolerieren.
Ich denke aber, wenn jemand für das Schwimmbad eine Mascara sucht, diese hier sollte es aushalten. Wenn man die Augen nämlich nur trocken tupft, passiert nichts am Auge.


1 Kommentare:

E.T. von roundaboutme hat gesagt…

Wo genau ich das mit den Fressboxen gelesen habe weiß ich leider nicht mehr :( war (glaube ich) auf Hunde oder Katzen bezogen. Probepäckchen für Futter und Leckerli bekommst du aber in jeder Zoohandlung, zumindest bei uns schmeißen sie damit um sich wenn du fragst.

Die Riemchenpumps sind Größe 39, fallen aber kleiner aus, also eher eine 38 *schnief* fand sie auch soooo schön und mir sind sie zu eng.

 

My Life - My Live - Dies und Das Copyright © 2010 Design by Ipietoon Blogger Template Graphic from Enakei | Blogger Templates | Best Credit Card Offers