Freitag, 27. Januar 2012

[Review] DontoDent "Nature Zahnbürste"

Ich habe von pinkmelon eine Zahnbürste zum Testen bekommen.
Sie ist von DontoDent und diese ist eine Hausmarke von DM. Ich denke, man kann die Zahnbürsten auch im Budni bekommen.
Zum Preis kann ich leider nichts sagen,ich war in der letzten Zeit nicht im DM war, habe aber im Internet 1,45 Euro gelesen.



Es handelt sich um eine "Nature Zahnbürste"

Das sagt DM zu seinem Produkt:
Die Dontodent Nature Zahnbürste ist eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Zahnbürsten. Durch ein spezielles neuartiges Verfahren werden Holzfasern in die Zahnbürsten mit eingearbeitet. Der Zahnbürstengriff besteht somit zu 25 % aus nachwachsenden Rohstoffen

Ergonomischer Griff:
Der ergonomisch geformte Anti-Rutsch-Griff liegt optimal in der Hand und sorgt für eine sichere Führung und Kontrolle der Bürste beim Putzen.

Abgerundete Borsten:
Die sorgfältig abgerundeten Borsten sorgen für eine gründliche Reinigung und schützen Zähne und Zahnfleisch vor Verletzungen.

Zahnärzte empfehlen:
Wechseln Sie Ihre Zahnbürste mindestens alle 2 Monate.
Putzen Sie Ihre Zähne mindestens 2x am Tag.

Es ist eine klassische Zahnbürste in der klassischen Plastik/Papp Umverpackung. Man findet viele Infos (siehe Bild)



Die Borsten sind "Mittel" was ich auch sonst daheim nutze. Die Bürstfläche ist komplett gerade ohne Rillen, Höhen und was der Markt sonst so bietet.
Ich habe bisher nur Handzahnbürsten genutzt, die elektrischen sind mir nicht so geheuer :)
Ich putze wie fast jeder Morgends und Abends die Zähne.
Außerdem hat mein Zahnarzt mir eine "besondere" Methode des Putzens gezeigt, bei der ich mit den Borsten teilweise auch meine Zahnzwischenräume gut geputzt bekomme. Deswegen muss ich meist nach 6 Wochen schon die Bürste wechseln, weil sie aussieht, wie ein alter Handfeger.



Zum Praxistest:
Die Bürste fühlt sich überraschen glatt an, nicht wie Holz, wie ich es aufgrund der Optik erwartet hätte. Ich denke, sie ist lackiert (Klar, Holz quillt auf, man zieht eventuell einen Spreißel).
Optisch finde ich sie etwas ungewöhnlich anstelle der sonst weißen Zahnbürsten im Glas.
Sie ist auch geruchsneutral.
Das Putzen gelingt wie mit jeder anderen Bürste, meine Zähne werden gut gereinigt, auch in meine Zahnzwischenräume komme ich gut rein. Ich neige gelegentlich zu Zahnfleischbluten, was hier in den 2-3 Wochen nicht ein einziges Mal hatte, somit sind die Borsten wirklich gut abgerundet.
Nach 3 Wochen sieht die Bürste noch gut aus und ich denke, sie hält genauso lange wie alle anderen Bürsten bei mir aus.
Der Griff liegt dabei gut in der Hand, ich kann präzise damit arbeiten. Selbst an die letzen Backenzähne an die Seite, die zum Kiefergelenk zeigt, komme ich gut ran. Die Kopfgröße ist somit genau richtig für mich.



Mein Fazit:
Wäre die Optik nicht anders, hätte ich keinen Unterschied feststellen können. Sie reinigt wie alle anderen, nicht mehr und nicht weniger.
Ich denke, wenn man sich entscheiden müsste, diese oder eine andere Bürste, ist der einzige Konflikt "Gewissen" gegen "Preis".
Wobei ich keine Ahnung habe, wie sie die Bürste denn besser recyclen wollen.. Denn bei meinen anderen Bürsten werfe ich alle in den gelben Sack, aber diese hier??
Ich denke, es geht eher darum, dass man weniger Plastik bei der Herstellung nimmt und somit weniger Rohöl, oder?
Kaufempfehlung?? Eigentlich ja!

4 Kommentare:

Jessi hat gesagt…

"Ich habe bisher nur Handzahnbürsten genutzt, die elektrischen sind mir nicht so geheuer :)"
so ging es mir auch bis vor einem Jahr =) habe mir da eine elektrische gekauft. anfangs war es total ungewohnt und es dröhnte im ganzen Kopf (ähnlich wie das Bohren beim Zahnarzt, nur VIIIEEEL schwächer und natürlich ohne Schmerzen *gg*) und inzwischen kann ich mir nichts anderes mehr vorstellen :D
mir gefällt die Optik dieser Zahnbürste gar nicht. dieses komische Holzdesign... und ich mag Bürsten mit geradem "Schnitt" auch net wirklich, bin damit noch nie zurecht gekommen.

du wirfst deine Zahnbürsten in den gelben Sack ? auweia ;) aber ich glaube, das machen viele (ich auch, höhö). aber eigentlich (ich arbeite in dem Industrie-/Dienstleistungszweig Recycling) gehört alles, was keine Plastikverpackung ist, in die schwarze Tonne ;) im Endeffekt meckert keiner, aber trotzdem, blabla. und ab 2015 darf es dann rein, lol (dann nennt es sich Wertstofftonne und nicht mehr grüner Punkt)

Talasia hat gesagt…

ich schmeiße sie auch in den gelben Sack, weil ich eigentlich immer dachte alles was Plastik ist kommt da rein XD hmpf!

Muddelchen hat gesagt…

ich habe sehr lange eine Ultraschallbürste benutzt, ich möchte mir auch unbedingt wieder eine besorgen..die hat nämlich nen normalen Bürstenkopf und ich habe da ein besseres Gefühl für als diese mini-Bürstenköpfe von den elektrischen, die ja dazu noch rund sind...komm ich auch nicht wirklich klar mit...die von Dir beschriebene Bürste klingt ganz interessant, eine Handzahnbürste benutze ich zwischendurch sowieso immer, mal sehen, ob ich beim nächsten Einkauf mal eine mitnehme...und ach, das mit dem Backheft ist ja total ärgerlich:/ ich musste dafür auch extra in die Stadt fahren, weil ich es in meiner Wohngegend nirgendwo mehr bekam, denke, die sind auch immer schnell ausverkauft, insofern das Abo...ich habe bisher kaum Backformen, da ich ja nie gebacken habe, da kann ich alles brauchen...:) schönen Sonntag !

MyOne hat gesagt…

Jessi, ja, ich hadere noch, ob ich eine will, noch ein Teil, was im Bad dumm rumsteht *g*
Oh, interesant, ja, dass die Tonne kommen soll, hab ich gelesen, aber dann werd ich die wohl in Zukunft anders wegwerfen :)

Muddelchen, ja, genau, dieser Minikopf hält mich zusätzlich auch noch ab.. naja, mal sehen, ob ich mich mal umstimmen lasse..

 

My Life - My Live - Dies und Das Copyright © 2010 Design by Ipietoon Blogger Template Graphic from Enakei | Blogger Templates | Best Credit Card Offers