Montag, 20. Januar 2014

[Test] Weyergans high care® cosmetics - Styler Contouring Bath

Ich durfte für pinkmelon.de ein Cellulite Produkt testen. Leider kam ich jetzt erst dazu, den Bericht zu schreiben.
Es handelt sich um ein Produkt von Weyergans "Weyergans high care® cosmetics - Styler Contouring Bath". Es ist ein Badezusatz, der Cellulite reduzieren soll.


Eines vorneweg, ich habe keine Diät oder Sport zusätzlich gemacht! Denn dies begünstigt natürlich den Rückgang von Cellulite enorm.
Meine Haut ist relativ weich und ich habe schon leicht sichtbare Cellulitis. Ich bin 32 und wiege 57 Kilo bei 1,64 m Größe, also durchaus "schlank" mit Hang zu einem Fressbauch. Meine Problemzone sind die Oberschenkel.

Bestellen kann man es über den eigenen Weyergans-Shop: http://www.weyergans-shop.de/styler-bath.html

Inhalt: 200 ml Regulärer Preis: 19,80 € aktueller Sonderpreis: 15,80 €

Infos von Weyergans direkt:
Durch hochkonzentrierten Efeuextrakt, unterstützt das Styler Contouring Bath auch beim entspannenden Vollbad den Fluss der Lymphe. So werden Stoffwechselreste abtransportiert, was zur Verbesserung des Hautbildes führen kann. Das Styler Contouring Bath trägt den charakteristischen Duft des Pflanzenextraktes und wirkt gleichzeitig relaxend und pflegend. In der Anti-Cellulite Behandlung können Sie das grüne Liquid ergänzend zur Styler Creme nutzen. Schön und entspannt.

Für ein straffes Badevergnügen - Styler Contouring Bath

Aktivstoff
- Natürlicher Efeuextrakt
- Efeu, Ringelblume und Beinwell unterstützen die Entgiftung und regen den Lymphfluss an

Anwendungsempfehlung:
2-3 x pro Woche bei einer Badetemperatur von 37-40 Grad anwenden. Optimal für 15 Minuten. Für ein Vollbad, zwei Verschlusskappen zum Badewasser mischen. Nach dem Bad, Badewanne heiß ausspülen.



Die Inhaltsstoffe sind auf der Verpackung aufgedruckt, zum Abschreiben ist es mir zuviel, bei Codecheck ist noch nichts hinterlegt. Aber auf den ersten Blick sehe ich nichts, was schlimm wäre, außer Parfum und Alkohol vielleicht.

Das Produkt ist in einer schönen weißen Pappschachtel verpackt, der Behälter selber mit einem Klebesiegel hygienisch gekennzeichnet.
Die Flasche selbst ist durchsichtig mit silbernem Deckel, alles aus Plastik.


Das Produkt hat eine tolle dunkelgrüne, fast petrolige Farbe und ist sehr flüssig. Im Deckel ist ein kleiner Messbecher eingearbeitet. Dieser fasst 5ml. Der Badezusatz ist 6 Monate haltbar.

Wenn man die Flasche das erste Mal aufdreht und daran riecht, erschlägt einen der "Natur-Efeu-Kräuter" Duft. So konzentriert treibt es einem schon fast die Tränen in die Augen. Leider sagt mir der Duft in der Konzentration überhaupt nicht zu, aber warten wirs ab.
Die Dosierung mit Hilfe des Deckels ist leicht, allerdings habe ich eine große Eckbadewanne, so dass ich das doppelte des Produktes nutzen muss, um zumindest annähernd Schaum zu bekommen. Auf dem Bild seht ihr mein Waschbecken, da mein Mann über der Badewanne grüne LEDs installiert hat und ich euch das Badewasser zeigen wollte :) Das Wasser nimmt eine leicht grünliche Farbe an, der sich bildende Schaum ist weich und zart und bleibt eine ganze Weile so erhalten.


Der Duft wird nun auch erträglicher für mich und ich kann in die Wanne steigen.

Wärend des Badens stelle ich nichts außergewöhnliches fest, wie in einem normalen Vollbad eben. Kein Prickeln oder besonders pflegendes Gefühl. Die Haut fühlt sich im Wasser einfach glatt an.



Nach 15-20 Minuten steige ich aus der Wanne, spüle mich ab und teste meine Haut. Sie ist weich und zart, nach dem Abtrocknen jedoch stelle ich fest, dass ich mich trotzdem eincremen muss, besonders an den Schienbeinen, aber das ist bei mir bei jedem Vollbad und auch nach dem Duschen so. Ich nutze das Vollbad jedoch nur 2 mal die Woche. Meine Haut ist nicht gepflegter, als vorher, aber auch nicht nennenswert trockener.
Der Geruch ist ganz dezent auf der Haut und wirklich aushaltbar, mit dem Eincremen verschwindet er jedoch.

Das Auspülen der Wanne geht ganz leicht, ich muss nicht nachwischen.

Nach den 4 Wochen ist in der Flasche nicht mehr viel drin, ungefähr die 3/4 habe ich verbraucht, da ich ja 20ml nutze, aufgrund der großen Wanne (und damit sich mehr Schaum bildet), habe ich 20ml bei 2 mal Baden die Woche mal 4 Wochen 160ml verbraucht. Also würde die Flasche bei korrekter Nutzung gerade mal bis zu 2 Monate halten.

Nun die Frage, hat es was gebracht?



Leider Nein. Zumindest nicht sichtbar. Ich zitiere nochmal die Beschreibung "So werden Stoffwechselreste abtransportiert, was zur Verbesserung des Hautbildes führen kann." Kann! Das ist der springende Punkt. Bei mir ist eben nichts passiert, da ich ja sonst nichts dafür getan habe.
Meine Haut fühlt sich jedoch etwas weicher, zarter und irgendwie fester an, ich bin gespannt, wie sich das verhält, wenn der Zusatz leer ist.

Mein Fazit:
Teurer Spaß, knapp 20 Euro für ca. 1 Monat (bei meiner Wanne) baden ist recht teuer. Zumal ich mich wirklich zusammenreißen musste, um auch Baden zu gehen, normalerweise Dusche ich viel lieber, hier muss ich dann im Sitzen noch meine Haare waschen, was ich doof finde. Duschen ist eben praktischer, aber um zu wirken, muss man sich eben von dem Produkt umhüllen lassen. Und das geht beim Duschen nunmal nicht.
Ich werde es nicht nachkaufen, dafür ist mir der Aufwand viel zu umständlich, der Geruch ist nicht 100% meines um es wirklich genießen zu können. Der Ansatz und die Idee ist sicherlich nett, wobei ich das ganze vielleicht als Wickelkur praktischer fände, da man so die Problemzonen direkt "einpacken" könnte, das Produkt intensiv einwirken könnte (und man dann anschließend unter die Dusche könnte) und die Haut nicht zu sehr durch Austrocknen gereizt würde. bei mir ist es leider durchgefallen.

 

3 Kommentare:

Ahnungslose Wissende hat gesagt…

Oh, gerade bei Badezusätzen ist mir der Duft sehr wichtig, immerhin ist man jenem ja über einen längeren Zeitraum sehr direkt ausgesetzt.
Und die Inhaltsstoffe hauen mich, zumal man den Preis bedenkt, auch nicht sonderlich vom Hocker.

Liebe Grüße :)

Kitten hat gesagt…

Danke für die Review! Die Anticellulitebranche kommt ja immer auf dümmere ideen... ich wurde bei der Badetemperatur stutzig. Ist 40grad nicht recht warm? Ich nutze kein thermometer zum baden aber das ist schon ein sehr viel wärmeres bad oder?
Und den umweltaspekt kann man hier auch nicht außer acht lassen: 8-12 vollbäder im Monat? Bitte was? XD
Ich finds übrigens toll und mutig dass du erklärst welche ausgangssituation vorliegt (gewicht, größe und so) und uns sogar die betroffenen partien zeigst! Ich finde im übrigen, dass du dir keine sorgen machen brauchst: du hast ein tolles gewicht bei der größe und soweit ich das sehe sowas von wenig cellulite! Hach ich bin etwas neidisch! Solche beine hätte ich dann auch gerne einmal :-)

MyOne hat gesagt…

Ahnungslose, ja mir eben auch, aber der Duft geht dann eigentlich, aber ein Traum isses nicht.

Kitten, gern geschehen :) Nuja, ich fands eben sehr interessant, zumal ich dann, wenns was gebracht hätte, meiner Mama empfohlen hätte, weil sie aus Prinzip nur badet. Und ja, die Wassermengen sehe ich auch kritisch, mein Monatsverbrauch ist doch etwas in die Höhe gestiegen. Und die 40 Grad stören mich null :) Ich liebe es Hummerrot aus dem Wasser zu steigen :) Mein Mann ist schon mal nach mir ins Wasser... Man sollte erwähnen, ich habs eingelassen, 20-25 Minuten darin gegammelt und gelesen und dann stands noch 10 mins, bis er rein is.. war ihm imme rnoch zu warm :)
Nuja, bei nem Testbericht erwarte ich ja die Ausgangssituation, denn jede is da anders.. Wenns bei mir mit n bisschen Cellulite nicht wirkt, dann brauch jemand mit Stufe drei da erst gar nicht rangehen, meiner Meinung nach, oder? Mein Gewicht ist auch ok, ich KÖNNTE nur etwas mehr sport machen, aber ich bin soooooo faul.. Deswgeen null Muskeln in meinem Po und Oberschenkel :) Aber vielen Dank für den Zuspruch, das baut mich auf :)

 

My Life - My Live - Dies und Das Copyright © 2010 Design by Ipietoon Blogger Template Graphic from Enakei | Blogger Templates | Best Credit Card Offers