Montag, 24. Mai 2010

[Nebenjob] Wisst ihr, was nervt?

Hallo Leute. Ui, ich habe 2 Leser *freu* das ehrt mich, vielen Dank :)

Sodeles, ich habe einen Nebenjob, ich kellnere nebenbei auf Hochzeiten etc. Am Samstag vor einer Woche hatten wir eine Hochzeit mit 80 Leuten. Los gings um 13.30 Uhr. Ich habe 12!!! Stunden dauerbedient. Wisst ihr, was ich für Füße hatte? War ne nette Hochzeit, nix besonderes, war ok. Das Brautpaar hat sich am Ende überschwänglichst bei uns bedankt, dass es ja sooooo schön war und wir soooo toll blablabla.. Meint ihr, es gab Trinkgeld?? natürlich keinen Cent... Der Brautvater hatte die Feier als Geschenk bezahlt..
Diesen Samstag hatten wir wieder ne Hochzeit, wieder um die 80 Gäste, diesmal 14 Stunden bedient, war auch ok, viel Wein wurde getrunken, einer meinte mich anflirten zu müssen, aber egal :) Und der Brüller war, die wollten, dass der Koch das Essen am Buffet ausgibt. Normalerweise ist da Selbstbedienung angesagt. Ich (ausgerechnet ich, wo nicht kochen will) musste ne Kochkluft anziehen und die so auch noch bedienen :) Kam mir total doof vor :) Und dann wolten die auch noch, den Sektempfang auf ner grünen Wiese machen udn waren empört, dass wir nur Sekt und O-Saft dabei hatten. Hallo?? Soll ich nur wegen denen einen Getränkewagen mitnehmen?? Auch die waren Happy Hippo über unser Team. und was gabs?? wieder kein Trinkgeld.. Hallo?? Ist das nichts mehr normal, dass man ein bischen was gibt? Heute am Sonntag hatte ich ne Konfirmation, 35 Leute, ich habe allein den Service gemacht. Von dem Papa hatte ich 50 Euro Trinkgeld bekommen.. Ich versteh die Leute echt nicht. Bei meiner Hochzeit damals haben wir auch 60 Euro Trinkgeld gegeben, weil einer alleine uns super bedient hatte..

Ich glaube, ich werde in Zukunft auch ab und zu von den Feiern berichten, da passieren auch die lustigsten Sachen, ich sags euch.

Auf einer Hochzeit ist die Braut mal der Länge nach auf die Tanzfläche gerummst und nur ich habs nicht gesehen :)

Auf einer anderen Hochzeit kamen die Brauteltern mit zig Tuperschüsseln an, wollten so Art Lunch Pakete machen aus den Buffetresten für die Gäste zum Mitnehmen.. Eigentlich ne nette Idee, aber wisst ihr, wie die Gäste sich benommen haben?? Deckel auf, äh, da is ja nur das und das drinne, ih und da nur das. komm, wir mischen das selber.. Also noch 2 Löffel organisiert und dann das Zeug aus der Schüssel, auf nen Teller, umsortiert und wieder zurück in die Schüsseln. Bäh, war das alles verschmiert.. Und dann werden wir angepampft, warum das so dreckig is...

Ja, ich werde dann mal endlich ins Bett gehen, Füße auskurieren, morgen wollen wir nach Michelbach (im Odenwald) auf den Bienenmarkt oder so... ich glaube, ich brauche bald Birkenstocks, so plate Füße habe ich *lach*
Gute Nacht!

2 Kommentare:

JuJu hat gesagt…

Unverschämt kein Trinkgeld zu geben. Vor allem dann, wenn die Bedienung wirklich freundlich war. Ich meine den Schnepfen aus dem Eiscafé, die es nicht mal schaffen sich ein Lächeln runter zu brechen, denen würde ich auch keins geben. Aber Ansonsten gehört sich das für mich einfach mal so -.- traurig, traurig, wie geizig manche Leute sind...

MyOne hat gesagt…

Aber der Knüller ist ja, dass sie uns ja in den höhsten Tönen gelobt haben, und dann wo unsere Chefin kam das auch noch mal ihr gegenüber gesagt haben *seufz* naja, aber die Arbeit macht auch ohne Trinkgeld Spaß :)

 

My Life - My Live - Dies und Das Copyright © 2010 Design by Ipietoon Blogger Template Graphic from Enakei | Blogger Templates | Best Credit Card Offers